Unser Revier: Die Ilmenau

…Lüneburger Wissen: Die schönste Stadt der Welt liegt an der Ilmenau – unserem Revier!

Die Ilmenau schlängelt sich von Uelzen über Bad Bevensen nach Lüneburg. Sie ist in den Sommermonaten nur eingeschränkt mit Vierern zu befahren. Grundsätzlich sollten wegen der zahlreichen Kurven auf der Strecke bis Lüneburg nur Skullboote eingesetzt werden.

Für Ruderer ergibt sich eine günstige Einsatzstelle bei Jastorf am Überführungsbauwerk des Elbe-Seiten-Kanals. Weitere gute Einsatzmöglichkeiten bestehen in Medingen unterhalb der Wehranlage, in Wichmannsburg am Kanuwanderrastplatz. In Medingen ist ein Übertragen am Wehr nicht möglich (Privatgelände).

Die Umtragestrecke beträgt 900 m. Campingplätze direkt am Fluss liegen in Melbeck und Lüneburg (Rote Schleuse). In Lüneburg liegt ein Bootshaus des Lüneburger Ruder-Club WIKING v. 1875 e.V.  noch vor dem Wehr zum Lösegraben. Ab unserem zweiten Bootshaus, dem Zusammenfluss von Ilmenau und Lösegraben ist die Ilmenau Bundeswasserstraße. Wehranlagen mit Schleusen sind in Bardowick, Wittorf und Fahrenholz sind nicht in Betrieb, es muss umgetragen werden..

Die Ilmenau mündet bei Hoopte in die Elbe. Bei Wittorf besteht die Möglichkiet in die Flussläufe der Winsener Marsch umzusetzen. Eine Verbindung über die Neetze bis zum Elbe-Seiten-Kanal ist vorhanden.

Seit dem Jahr 2019 gibt es neue Befahrungsregelungen für die Abschnitte der Ilmenau in den Landkreisen Uelzen und Lüneburg. Danach sind Befahrungen am Himmelfahrtstag und Pfingsten untersagt.

Interessante Links und weitere Hinweise über die Ilmenau erhalten Sie hier:

Für weitere Informationen und Übernachtungswünsche wenden Sie sich bitte an:
Kay Hoffmann  05850 971965 oder 0157 82762348

Training

WAS WANN WO 2020

Gibt es erst wieder, wenn bekannt ist, ob ab 20.4.2020 wieder gerudert werden darf.

Was Wann Wo zum Herunterladen:

2019_2020_Was_Wann_Wo

 

Trainingsbetrieb eingestellt!

Die Ausbreitung des Coronavirus soll verlangsamt werden. Daher sind alle Sportaktivitäten in den Trainingsräumen der beiden Bootshäusern nicht möglich. Die Trainingsräume sind geschlossen.

Ein Ruderbetrieb kann erst ab dem 20. April 2020 wieder angeboten werden.

Informationen: https://www.lsb-niedersachsen.de/

https://www.rudern.de/news/2020/regelmaessig-aktualisierte-informationen-zum-coronavirus

Termine für Trainingsruder*innen richten sich nach den Trainingsplänen

Trainingsraum im Bootshaus

 

Geschlossen!